Duplex-Taschenuhren


Duplextaschenuhren haben eine Duplexhemmung. Sie wird wegen des Doppelrades so genannt. Die Duplexhemmung wurde nur selten verbaut, da sie sehr schnell durch die Entwicklung der Cylinderhemmung verdrängt wurde. Erfunden wurde sie um 1675 von Robert Hooke (1635-1703). Jean Baptiste Dutertre (1684-1734) und Pierre Le Roy (1717-1785) entwickelten sie weiter.




New York Standard


New England Watch
 


nach oben




zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage