←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Französische Spindeltaschenuhr


Hier stelle ich Ihnen eine französiche Spindeluhr vor. Das Zifferblatt ist mit dem gefälschten "Breguet & Fils á Paris" signiert. Das war damals durchaus üblich um Uhren mit Hilfe dieses großen Namens besser zu verkaufen. Die Firma "Breguet" fand das durchaus nicht in Ordnung und versah die eigenen Produkte daher mit einer Geheimsignatur.
Bei meiner Uhr denke ich aber, dass das Zifferblatt nicht original ist, sondern später ersetzt wurde. Wenn man genau hinschaut, passt es nicht so recht. ("12" und "6" sind nicht im Lot. Wenn man sie ins Lot brächte, wäre der Aufzugsvierkant verdeckt)



Der Hersteller dieser Uhr war, wie an der Signatur auf der Platine zu sehen ist, eine Firma namens "Jn. Corrier á Paris". Lt. Tardy handelt es sich um die Manufaktur "Jean Corrier". Jean wurde im Jahr 1772 Meister. Er ließ sich noch im selben Jahr in der Rue de Sèvres nieder. Dort war er bis 1778 tätig und zog anschließend in die Rue Mauconseil um. Dort blieb er bis 1781.



Das Gehäuse ist auch noch gemarkt, wie oben zu sehen ist. Wer hinter "D.D.B" steckt ist mir noch nicht bekannt. Auch die Pfeile sind noch nicht geklärt.


zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage