←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Britische Spindeltaschenuhr




Auch diese Britische Spindel-Taschenuhr ist in einem 925er Silberdoppelgehäuse eingeschalt.



Innenseitig verweisen die Bildmarken auf eine Herstellungszeit um 1840/41 ("E"). Das Gahäuse wurde auch in London hergestellt, wie am Leopardenkopf zuerkennen ist.



Die Initialen "ID" verweisen auf John Dyer. Er war Silberschmied in London. Seine Marken wurden um 1840 registriet.



Der Uhrmacher dieser Uhr ist ein gewisser W. Buxton, Bischop Auckland gewesen. Das Uhrwerk ist mit der Nummer 5147 nummeriert. Zu Buxton findet sich im Loomes folgende Information: "William Buxton, Bishop Auckland (Co. Durham) 1827-56 (and Son 1864)". Die Grafschaft Durham liegt ganz im Norden England direkt an der Grenze zu Schottland. Über William Buxton ist nicht viel bekannt ausser, dass er neben Taschenuhren auch Standuhren herstellte. Einige dieser Uhren sind noch existent.



Im Gehäuse befindet sich noch ein Watchpaper. Auf diesem findet sich die Aufschrift "Alex. White Montrose". Im Loomes steht zu ihm: "Alexander Whyte, Montrose (Scotland) 1860". Nähere Informationen zu ihm habe ich aber nicht gefunden.



Der Besitzer oder der Erbe der Uhr ist also nach Schottland ausgewandert. Ich konnte die Uhr in Hampshire (South East England) erwerben.


zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage