←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Omega



schwere Taschenuhr mit 8-Tage-Werk von "M.M.& Co.".



Auf dem Zifferblatt steht "M.M. & Co. Patent".



Auffällig ist die Aussparung am Zifferblatt über der "12". Hier war mal ein kleines Birnchen platziert, welches bei Dunkeheit das Zifferblatt beleuchtete. Den Strom erhielt es über dem isolierten Stift am Gehäuse zwischen der "12" und der "1". Die Uhr selbst war üblicherweise in einem Holzkasten eingebaut bei dem im Deckel ein rundes Loch passend zum Zifferblatt eingeschnitten war. Der Holzkasten beinhaltete eine Batterie oder einen Akkumulator (Patent 10292 aus dem Jahr 1895). Leider sind der Holz-(Batterie-)kasten und das kleine Birnchen nicht mehr vorhanden.



In der Uhr arbeitet das riesige 30'''ige Kaliber 99 von Omega: Omega 99 (=30''' 8-D L15P) (8-Tagewerk) 30'''; 18000 A/h; 15 Jew.; Ankerwerk; 8-Tagewerk Lepine; kl.Sek.; 1 Federhaus; ab 1894



Dies ist das oben erwähnte Patent.



zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage