←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Lemania




Stoppuhr "Nero Lemania"



Das Besondere dieser Stoppuhr ist neben seiner ungewöhnlichen Größe die zentrale Zeigerplatzierung für Sekunde, Minute und zusätzlich noch die Stunde.



In der Uhr arbeitet ein 24''' Werk mit der Kaliberbezeichnung "1500". Die Uhr verfügt über zwei Drücker und einem Schieber. Zum Starten und Stoppen wird der Drücker bei der ´12´ bedient (Additionsmessung ist möglich). Der Drücker bei der ´1´ dient zur Nullstellung. Der Schieber zwischen den beiden Drückern blockiert die Nullstellung, so dass bei erforderlicher Additionsmessung nicht versehentlich die Zeiger zurückgestellt werden können.



Auf der Rückdeckelinnenseite findet sich ein Aufkleber der letzten Uhrmacherwerkstatt. die diese Uhr revisioniert hat: "Roy G. Hancocks, Watch & Clocks Makers, B`Ham.". Das ist von daher bemerkenswert, weil die genannte Firma zu den ersten Adressen in Gr0ßbritannien gezählt wird. Ja, sie unterhält sogar noch heute eine eigene Manufaktur und stellt noch selbst eigene Uhren her. Das ist in heutiger Zeit, bei der Massenproduktion von Uhren aussergewöhnlich. Evtl. ist meine Uhr auch hier erworben worden. (näheres zu Hancocks siehe hier)



Auf der Rückdeckelaussenseite ist der Schriftzug "ATV Birmingham 3013" graviert.


ATV Birmingham


Hinter ATV steckt ein privater britischer Fernsehsender der 50ger bis 80ger Jahre, den es heute aber nicht mehr gibt. In den 40gern hatte der BBC das Fernsehmonopol. Dieses wurde nach politischem Willen gebrochen. Dazu gründete man 1954 eine Regulierungsbehörde für das kommerzielle Fernseh. Sie erhielt den Namen "Independent Television Authority" (ITA). Sie richtete ein Netzwerk von unabhängigen aber miteinander verbundenen regionalen Sendern ein. Es wurden drei Regionen festgelegt, der Norden, Midlands und London. Ausserdem wurde eine Trennung Werkstags und das Wochende gefordert. Im Gegensatz zur BBC war es den Kommerziellen Sendern von Anfang an erlaubt sich über Werbung zu finanzieren. Einer dieser Sender war ATV ("Associated TeleVision"). Das Logo war ein gespiegeltes Auge.



ATV entstand aus der Fusion des Senders ABDC (Associated Broadcasting Development Company, Besitzer: Norman Collins) und ITC (Incorporated Television Programme Company, Besitzer: Prince Littler und Lew Grade). Beide Sender hatten sich um eine Sendelizenz bei der ITA beworden. ABDC hatte die Lizenz bekommen, hatte aber zu wenig Geld. Daher kam es zur Fusion beider Sender, welche unter "ATV" firmierte. ATV hatte die Sendeerlaubnis für London am Wochenende und Midlands unter der Woche. Die erste Sendung wurde am 24.09.1955 in London ausgestrahlt. Der Sendebetrieb in den Midlands begann am 17.02.1956. Sie hatte an drei Standorten ihre Studios, Elstree, London und Birmingham. Hauptsächlich wurde in London und Elstree produziert. International bekannte Filme waren die "Muppet Show" und "Die Zwei" (mit Roger Moore und Toni Curtis).



Studio Birmingham, Broad-Street

ATV hatte auch einen Musiksender. Dieser wurde aber schon bald abgespalten und fand im Verlauf unterschiedliche Eigentümer. Unter anderem war er auch in die "Northern Songs" integriert, der ja die Beatles unter Verrag hatte. Schlußendlich ging er in den Besitz von Michael Jackson über, der den Musik-Sender mit Sony zur "Sony/ATV Music Publishing" zusammenführte.
Die Sendeerlaubnis für London wurde dem Sender am 28.07.1968 entzogen. Dafür erhielt er aber ab 29.07.1968 die Erlaubnis ganzwöchentlich in den Midlands zu senden. Die Sendelizenz für London am Wochenende erhielt "London Weekend Television" und ist ab 02.08.1968 auf Sendung gegangen.
Ab 1969 sollte in Farbe gesendet werden. Dazu erbaute man in Birmingham in der Broad Street ein neues 'State Of The Art'- Fernsehstudio. Hauptkennzeichen ist der 'Alpha-Turm', einem 100m hohen Hochhaus (dieser steht heute unter Denkmalschutz, das Studiogebäude selbst soll abgerissen werden).



Logo in Farbe

In den 70gern erntete ATV viel Kritik, weil es zu sehr die Themen , die Birmingham betrafen thematisierte und periphere Regionen vernachlässigte (insbesondere Ost- und West-Midlands). Dieses führte zu einem Lizenzentzug durch die ITV (Nachfolger der ITA). Die letzte Sendung wurde am 01.01.1982 ausgestrahlt. Die neue Lizenz erhielt ACC , einer Nachfolgefirma der ATV, die 49% ihres Unternehmens veräußern und neue regionale Studios eröffnen mußte. Auf Sendung ging sie als "Central Independent Television" ab 01.01.1982. (näheres zu ATV siehe hier).

Meine Uhr wurde wohl im Studio Birmingham verwendet. Ich schätze sie auf eine Herstellungzeit in den 60gern ein. Interessant ist Möglichkeit der Stundenmessung und die Blockierung der Nullstellung bei der Additionsmessung. Man kann sich leicht vorstellen, dass diese Ausstattung bei der Filmproduktion Sinn macht.



zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage