←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück

Heuer




Industrie-Stoppuhr von Heuer (AWF2, Dezimal-Stoppuhr)



In Der Uhr arbeitet ein Uhrwerk mit der Bezeichnung "Präzision". das Grundkaliber ist ein Werk der Manufaktur Valjoux. Es ist damit typischerweise ein permanent laufendes Werk.



Dieses Werk ist aber die seltene Rattrapante-Version. Das Werk ist von Heuer sehr verändert worden und darf somit als eigenes Heuer-Kaliber bewertet werden. Die Schleppzeigerzange ist für den Betrachter unsichtbar auf die Zifferblattseite plaziert worden. Es ist ein 19'''-iges Werk mit 7 Steinen.



Zur Untersuchung von technisch-wirtschaftlichen Problemen setzte die VDI (Verein Deutscher Ingenieure) im Jahr 1921 einen Ausschuss für wirtschaftliche Fertigung (AWF, heute: Arbeitsgemeinschaften für Vitale Unternehmensentwicklung e. V.) ein, mit dem Ziel Arbeitszeit zu sparen, die Ermüdung der Arbeiter zu verringern, Konstruktionsfehler festzustellen und Kalkulationselemente zu finden. Dazu war es sinnvoll Messungen in hunderstel Minuten durchzuführen. Uhren mit dieser Skalierung wurden auch als "Industrieuhren" oder "AWF-Uhren" bezeichnet (siehe auch HIER).
AWF1 = 1/100 Minute + Minutenzähler dezentral
AWF2 = Rattrapante (ansonsten wie AWF1)
AWF3 = wie AWF1 plus Stundenzähler
AWF4 = Tischstoppuhr (ansonsten wie AWF1)




zurück


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage