←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück

Favor




1939

Die Uhr stammt aus der Manufaktur Schätzle & Tschudin. Auf dem Zifferblatt steht "Deutsche Präzisionsankeruhr Favor". Es wird damit eine hochwertige Uhr charakterisiert.



Es ist eine Savonette (Sprungdeckeltaschenuhr). Tatsächlich springt bei Druck auf dem Pendantknopf der Deckel auf und gibt die Sicht auf das Zifferblatt frei.



In der Uhr arbeitet das Kaliber Favor 406 (Basis Kal.6): 18''', 17 Steine, 18000 A/h, GR 38h, Savonette, Feinraglage, Schweizer Kolbenzahnankerhemmung, Bimetall-Kompensationsunruhe mit Goldschrauben.



Das Gehäuse ist vergoldet: "GOLD DOUBLE 20 JAHRE GARANTIE":



Der Gehäusedeckel ist mit dem "Büffel" gemarkt. Dahinter steckt der Gehäusehersteller "Gustav Rau, Pforzheim". Diese Firma wurde im Jahr 1877 als Zulieferer der Uhren- und Schmuckindustrie gegründet. Sie belieferte neben "Schätzle & Tschudin" auch die Firmen Paul Drusenbaum, Tellus, Junghans, Omega, A. Lange & Söhne, J. Assmann, IWC, Zenith, Longines, B.W.C., Uhrenfabrik AG Glashütte und ZentRa.










zurück


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage