←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Lepine


Hier stelle ich Ihnen eine sehr alte Cylinderuhr. Sie stammt aus der Zeit zwischen 1825-1835.



Ältere Taschenuhren erkennt man am Gehäuse daran, dass die Scharniere des Vorder- und Rückdeckels versetzt am Gehäuse befestigt sind.



Das 4-steinige Werk ist ein sog. Lépine-Kaliber II oder Kaliber 'à la demi-Breguet' ('halb Breguet'). Halb-Breguet deshalb, weil Uhren von Breguet ein ähnliches aussehen hatten. Beachten Sie vorallem die Form der Kloben. Sehr schön ist auch das Aufzugsrad, welches eine Wolfsverzahnung aufweist.




zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage