←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Guinand




Guinand Chronograph: Schaltradwerk, 17 Jew., kl.Sek., 60s 30m



Typisch für Guinand ist die völlig andere Art das Minutenrad zu schalten. Die meisten Hersteller nutzen dafür einen Finger, der unterhalb des Sekundenrades befestigt ist und das Zwischenrad um einen Zahn weiterbewegt. Hier befinden sich ein kleiner Stift auf dem Zwischenrad, der das Minutenrad um einen Zahn weiterbewegt. Das Zwischenrad bewegt sich also ständig mit.



Natürlich ist diese Technik patentiert. Auf der Skizze ist der feine Stift auf dem Zwischenrad "I" mit "i" gekennzeichnet.



"TT" auf dem Rückdeckel (?).






zurück / weiter


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage