Armbanduhren Automatik

Armbanduhren mit Automatikwerk können sowohl mit der Krone wie auch mit einem im Uhrwerk verbauten Rotor aufgezogen werden. Der Rotor wird dabei über die Bewegungsenergie des Armes in Rotation gesetzt und gibt seine Karft an die Spiralfeder weiter. Diese wiederum setzt das Räderwerk ingang.
Es gibt in der Entwicklung von Automatikuhren unterschiedliche Mechanismen; einige werden hier vorgestellt ("Alpina" und "Dugena").
Neuerdings gibt es einige Hersteller, die den zusätzlichen Kronenaufzug einsparen (z.B. "Seiko"). Das ist durchaus von Nachteil, da bei Verschleiß der Automatik die Uhr unbrauchbar wird.



Alpina ARSA




Dugena


Eterna


Favre Leuba


Kiefer


Omega






Seiko


Zenith
 


nach oben




zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage    Haftungserklärung / Datenschutzerklärung