←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück / weiter

Taschenuhren mit Geschichte



Hier stelle ich Ihnen eine Taschenuhr vor, die von "Elmhurst Dairy Limited" verliehen wurde.



Die Uhr stammt aus den 50ern und ist mit einem typischen Metallzifferblatt der Zeit versehen. Sie ist besonders flach gebaut und strahlt damit eine hochwertige Eleganz aus.



In der Uhr arbeitet ein Werk der Uhrenmanufaktur Tavannes / Cyma. Die Uhr ist mit dem Kaliber 507 ausgestattet (17 Jew.; 15'''; 18000 A/h; kl. Sek.). Die Hochwertigkeit drückt sich in den goldenen Chatons aus.



Auf dem Rückdeckel findet sich die Widmung: "Elmhurst Dairy Limited, Quarter Century Club, E.B.Bott, 1927-1952". Es wurde also ein gewisser E.B.Bott für seine 25-jährige Mitarbeit in der Firma geehrt.



Die Elmhurst Dairy Limited war eine Molkerei, die in einem Verwaltungsbezirk von Montreal in der Provinz Quebec, Canada angesiedelt war. Thomas Anderson Trenholme (*24.07.1847 in Trenholmeville, +25.04.1917 in Montréal-West) gilt als Gründer des Betriebes.



Thomas Anderson Trenholme

T.A. Trenholme ist der Sohn des Bürgermeisters aus Kingsey John Trenholme (*07.03.1807 in North Cave, Yorkshire, England, +12.07.1888 in Québec, Quebec, Canada) und seiner Gattin Jane Anderson (*12.09.1805 in Letterkenny, Donegal, Ireland, +12.02.1896 in Québec, Quebec, Canada). Sein Großvater war William Trenholme (*19.09.1779 in Swainby, Yorkshire, England, +06.07.1836 in Québec, Quebec, Canada). Dieser wanderte aus England aus und siedelte sich in Canada als Großgrundbesitzer an. Nach ihm wurde die Stadt Trenholmville benannt.
T.A. Trenholme beendete im Jahr 1873 eine Ausbildung in Montreal und pachtete anschließend einen Bauernhof (1873 gilt deshalb als Gründungsjahr der Molkerei). Seinen Hof betrieb er so erfolgreich, dass er bereits zwei Jahre später eine 125 ha Farm erwerben konnte. Der Vorbesitzer war Jeremy Hurtubise Homestead. T.A. Trenholme achtete in seinem Betrieb streng auf absolute Reinlichkeit. Im Jahr 1890 erhielt er deshalb die Silbermedaille von der Regierung in Quebec für die außergewöhnliche Qualität seiner Farm und seiner Herde. Erstmalig erwähnt wird die Molkerei im Jahr 1907. Im 1910 war die Farm auf 400 ha angewachsen und Trenholme besass 150 Rinder.



1914


Seine Milchprodukte waren von höchster Qualität, so dass er zum Hauptlieferant für Krankenhäuser und Ärzte in Montreal ernannt wurde. Das war deshalb eine Auszeichnung, weil damals die Kindersterblichkeit aufgrund von Infektionen mit Cholera, Tuberkulose oder Typhus sehr hoch war. Um diesen hohen Qualitätsstandard zu bekommen begann Trenholme eine Partnerschaft mit George Hogg (*26.11.1865 in Montreal), einem Milcherzeuger und kauften im Jahr 1901 die "Guaranteed Pure Milk Co. Limited" (gegründet 1900) dem J.N. Greenshields, der ein Verfahren zur Pasteurisierung kannte und mit seinem Betrieb in wirtschaftlichen Schwierigkeiten geraten war, ab. Die "Guaranteed Pure Milk Co. Limited" wurde später nach dem Tod von T.A. Trenholme von George Hogg und dessen Nachfahren, als Alleinbesitzer weitergeführt.




Auch in Sommererholungsorten waren Eisprodukte, die mit Elmhurst-Milch versetzt waren, sehr gefragt. Die Firma wurde auch nach dem Tod von T.A. Trenholme von seinen Nachfahren erfolgreich weitergeführt und es wurden mehrere Zweigmolkereien in und um Montreal gergündet. Elmhurst wurde 1970 von "Sealtest Dairy" übernommen.


zurück / weiter

nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage