←← zur Navigationsleiste, bitte den Mauszeiger nach links bewegen
zurück

Schwab & Loeillet




Diese Uhr ist mit "Carzares" gemarkt. Dahinter verbirgt sich die Manufaktur Schwab-Loeillet aus St. Imier. Erstmalig wird die Manufaktur im Jahr 1887 erwähnt. Zuerst hieß sie Loeillet & Schwab "LS" mit der Bildmarke einer ´Blume im Dreieck´. 1888 wurde der Name in "Schwab & Loeillet" gewechselt und erhielt ab 1890 folgende Bildmarke:



In der Zeit von 1915-17 wurde die Manufaktur unter dem Namen "Tempor Watch Co. SA (Schwab-Loeillet)" ansässig in Genf berühmt. Sie stellte nämlich hochwertige Präzisionsuhren her. Nochmal später ca. 1930 wurde sie umbenannt in "Schwab & Brandt" (vormals Schwab-Loeillet und Tempor). In dieser Zeit war die Firma bekannt als Hersteller von Freimaurer-Uhren. Berühmt sind die Freimaurer-Uhren im dreieckigen Gehäuse.



Hier stelle ich Ihnen einen Chronographen dieser Manufaktur vor.



Die Hochwertigkeit der Uhr ist schon an der Feinreglage erkennbar. Auf dem Werk ist die Patentnummer 5617 erkennbar. Es handelt sich dabei um folgendes Patent von Michel Reymond-Rühlé:



Bei diesem Petent geht es um die Schaltung des Minutenzählers. Folgende Animation soll die Funktion verdeutlichen:









zurück


nach oben



zurück zur Ausgangsseite     Private Homepage