Illinois Watch Company

Nach Mitwirkung bei der Gründung der "National Watch Co." in Chicago im Jahr 1864 begab sich John C.Adams (*07.10.1834) 1869 nach Springfield um auch dort eine Taschenuhrfabrik zu etablieren.



John C.Adams (*07.10.1834)

Nachdem er dort ortsansässige potente Bürger für dieses Projekt überzeugt hatte und auch Geldgeber gefunden hatte, konnte er seine Idee realisieren und gründete 1870 die "Springfield Watch Co.". Im Jahr 1871 war der Aufbau beendet und es konnte die Produktion beginnen. 1872 wurde die erste Taschenuhr verkauft.

Die mitwirkenden Begründer der Fabrik waren u.a. der Rechtsanwalt John T. Stuart, der Bankier John Williams, der Kaufmann William B. Miller und John W. Bunn. William B. Miller wurde auch der erste Direktor. Sein Engagement führte bereits 1873 zu einer Niederlassung in New York. Die erste Taschenuhr war nach dem Präsidenten der Gesellschaft benannt "Stuart". Weitere Uhren hießen "Bunn", "Miller", "Currier", "Hoyt", "Mason" und "Bates". Die Taschenuhren hatten die Signatur "S.W.CO.".
Ab 1875 wurde E.N. Bates neuer Präsident der Fabrik. Unter seiner Führung konnte der Ausstoß von Uhren gewaltig gesteigert werden. Eisenbahneruhren wurden zu einem Hauptproduktionszweig der Firma. Aufgrund der Steigerung der Produktionszahlen kam es aber zu einer Überproduktion, die eine Umorganisation erzwang.
Im Jahr 1879 wurde die Gesellschaft deshalb umbenannt in "Illinois Springfield Watch Company". Neuer Präsident wurde Jacob Bunn. Unter seiner Leitung erfolgte eine technische Erneuerung: es wurde die Schwingfrequenz der Unruhe auf 18000 A/h erhöht.
Im Jahr 1884 wurde die Gesellschaft erneut umbenannt in "Illinois Watch Co." (I.W.CO.). In dieser Zeit war die Marke als Uhrenfabrikation von hoher Qualität bekannt. Sie belieferte namhafte Gesellschaften, die mit der eigenen Produktion nicht nachkamen: u.a. Ariston Watch, A.C.Becken, Webb C. Ball, Benjamin Franklin, Burlington Watch, Capitol Watch, Diamond Watch, Houston Watch, Imperial Watch, Independent Watch, Iowa Watch, R.H.Macy, Monarch Watch, Museatine Watch, Paillard Non-Magnetic Watch, Santa Fe Watch, Sears, Roebuch & Co., Standard Watch, J.P.Stevens & Bro.; Stewart Watch, Washington Watch.
1897 starb Jacob Bunn und sein gleichnamiger Sohn übernahm die Präsidentschaft bis zum eigenen Ableben im Jahr 1926. 1928 wurde die Fabrik an Hamilton Watch Co. verkauft, produzierte aber unabhängig unter eigenem Namen weiter. Im Jahr 1933 wurde die Gesellschaft geschlossen.

Bekannte Uhren der Firma waren die "Bunn Spezial" in 16 und 18 Size, die "A.Lincoln" in 16 und 18 Size, die "Sangamo" und "Sangamo Spezial" sowie die "Benjamin Franklin". Ab 1914 wurde die Produktiuon auch auf Armbanduhren ausgweitet.




Prod.-JahrSerien-Nr.Prod.-JahrSerien-Nr.Prod.-JahrSerien-Nr.Prod.-JahrSerien-Nr.
1872500018888000001904170000019203600000
18732000018899000001905180000019213750000
187450000189010000001906184000019223900000
187575000189110400001907190000019234000000
1876100000189210800001908210000019244500000
1877145000189311200001909215000019254700000
1878210000189411600001910220000019264800000
1879250000189512200001911230000019275000000
1880300000189612500001912240000019285100000
1881350000189712900001913250000019295200000
1882400000189813300001914260000019315400000
1883450000189913700001915270000019345500000
1884500000190014100001916280000019485600000
18855500001901145000019173000000
18866000001902150000019183200000
18877000001903165000019193400000

Illinois-Kal.: 12SZ; 21 Jew.; 18000 A/h; Ankerw.; Lep.; Feinregl.; 3 Adj.

Illinois-Kal.: 16SZ; 17 Jew.; 18000 A/h; Ankerw.; Lep.; Feinregl.; 4 Adj.; Grade 706




zurück zur Ausgangsseite     Private HOMEpage